Cocktails zur Fußball-EM 2016

Katgeorien Blog |Veröffentlicht am

EM 2016 Bar

© LuckyImages / Fotolia

Sommer, Sonne… und endlich wieder Fußball! Wir blicken erwartungsvoll in eine Saison voll bizarrer Geschmacksentgleisungen im öffentlichen Stadtbild, alter Fußballweisheiten vermischt mit totaler Unkenntnis einfachster Abseitsregeln und ‚Public Partying‘. Die Fußball-Europameisterschaft 2016 wird ab heute in Frankreich ausgetragen – und wir freuen uns!

Über Auto-Flaggen und sonstigen Fanschmuck lässt sich sicher streiten – Alkohol jedoch transzendiert alle Ländergrenzen und gehört ohnehin überall fest zum Fußballspektakel. Wir haben uns deswegen vier Länder aus der näheren EU-Nachbarschaft herausgesucht und präsentieren Ihnen die dazu passenden Fan-Drinks – diese sollten auch über ihren Fan-Faktor hinaus einen ausreichenden Unterhaltungswert haben.

Deutschland

Nach dem Erobern der Königsklasse kann man mit einer gewissen Gelassenheit zu Werke gehen – mit dem Titel ‚Fußball-Weltmeister 2014‘ im Gepäck kommt allerdings auch eine gewisse Erwartungshaltung auf die deutsche Nationalmannschaft zu.
Unser Drink für alle Deutschland-Fans bekennt daher Flagge. Der Schichtcocktail besteht dabei neben Wodka aus fruchtigen Limes* und steht seiner Erscheinung geschmacklich in nichts nach!

Deutschland-Shooter

1cl Wodka (schwarz!)
1cl Erdbeerlimes
1cl Maracujalimes (oder -saft)

Halten Sie einen Barlöffel schräg an die Innenwand eines großen Schnapsglases, wobei die Rückseite des Löffels nach außen zeigt. Darüber lassen Sie nun langsam eine Zutat nach der anderen ins Glas fließen, sodass sich drei Schichten in den Farben der deutschen Nationalflagge bilden. Der Shooter kann mit oder auch ohne Strohhalm in einem Zug getrunken werden.

(* Limes ist ein alkoholisches Getränk, dessen Grundlagen Fruchtpüree sowie in den meisten Fällen Wodka sind. Der Fruchtanteil ist mit bis zu 60 % hoch; der Alkoholgehalt liegt bei etwa 10 bis 20 % Vol. Gerade Erdbeerlimes ist ein bekannter Klassiker; Limes lässt sich allerdings aus den verschiedensten Früchten herstellen. Es finden sich viele Rezepte zum Selbermachen, Sie können allerdings auch auf fertigen Limes aus dem Handel zurückgreifen.)
Deutschland Cocktail

© mp1982_06 / Fotolia

Frankreich

Ob es die Franzosen dieses Jahr über die Vorrunden hinaus schaffen, wissen wir noch nicht. Daher präsentieren wir einen Cocktail mit ausreichender Durchschlagskraft, dessen Zutaten nicht französischer sein könnten. Sein Erfinder ist kein geringerer als Ernest Hemingway, der ihm 1935 in seinem gleichnamigen Werk den klangvollen Namen Death in the Afternoon gab, verbunden mit dem Hinweis, man solle direkt 3-5 Gläser davon trinken. (Wir möchten Ihnen hingegen den verantwortungsvollen Umgang ans Herz legen!) Für die französische Nationalmannschaft hoffen wir das Beste – mit dem folgenden Rezept lässt sich im Schlimmstfall aber zumindest noch ein prickelnder Abgang bereiten.

Death in the Afternoon

4cl Pastis
8cl Champagner

Geben Sie zunächst den Pastis in ein Champagnerglas und füllen Sie dieses anschließend langsam mit Champagner auf!

Italien

Bestünde die italienische Fußballmannschaft aus lauter Flaschen, wäre ihnen der Weltmeistertitel ironischerweise sicher. Campari, Amaretto, Martini, Aperol, Ramazotti, Marsalla, Averna, Sambuca… Die Italiener verfügen einfach über Stil und Geschmack! Und selbst falls es fußballtechnisch nichts zu feiern gibt, feiern wir zumindest diese Vielfalt – mit dem

Amalfi Summer Spritz

1 Zitrone, gestückelt
1 Orange, gestückelt
1 Handvoll Minze
20cl Limoncello
70cl Prosecco

Geben Sie die Zitronen- und Orangenstücke zusammen mit der Minze in einen Pitcher und drücken Sie diese leicht mit einem großen Stößel an. Befüllen Sie die Karaffe bis zur Hälfte mit Eiswürfeln und geben Sie nun Limoncello und Prosecco hinzu. Leicht umrühren und mit ‚la famiglia‘ anstoßen!

Spanien

Nein, diesmal kein Sangría. Arbeitsgrundlage ist stattdessen ein spanischer Likör und ein gefragtes Multitalent der Cocktailszene: der Licor 43 (sprich: ‚Likor Cuarenta Y Tres‘), dessen Name von den dreiundvierzig Zutaten rührt, aus denen er besteht. Durch das Mischen mit leckerem Cranberrysaft wird dieser Cocktail zusätzlich so rot wie die Tücher der Torreros!

Cranberry 43

10cl Cranberrysaft
4cl Licor 43

Geben Sie beide Zutaten zusammen mit ein paar Eiswürfeln in einen Shaker & schütteln Sie das Gemisch gut durch. Anschließend in ein Cocktail- oder Margaritaglas mit Zuckerrand abseihen – fertig!

Wir wünschen allen Lesern ein schönes erstes EM-Wochenende und laden Sie dazu ein, im Sinne der Völkerverstänigung und des Sportsgeists auch den Cocktails der ‚Konkurrenz‘ eine Chance zu geben!