Halloween – Der Weg zum perfekten Motto-Cocktail

Katgeorien Blog |Veröffentlicht am

Halloween Totenkopf Bild 72dpi

Am 31. Oktober wird wieder Halloween gefeiert! Während Kindern beim Gedanken an „Süßes oder Saures“ schon jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, freuen sich unsere Leser wohl hauptsächlich auf feuchtfröhliche Kostümparties zum Ende des ersten überstandenen Herbstmonats.

Verkleidungen und Partydekoration möchten wir dabei gern Ihnen überlassen – doch der richtige Halloween-Cocktail ist jedes Mal auf’s Neue ein kritisches Thema, bei dem wir Ihnen nur zu gern weiterhelfen möchten!

Der schmale Grat zwischen Kitsch und Party-Gag

Natürlich liegt es für die Gastgeber von Halloween-Parties oft nah, ihren Drinks durch Scherzartikel und essbare Halloween-Deko das passende Thema zu verpassen. Fruchtgummi-Garnituren und blutroter Sirup machen allerdings noch lange keinen wirklich guten (= leckeren) Cocktail! Im Schlimmstfall sind diese Drinks zwar nett anzusehen, aber zu süß um sie wirklich zu genießen.

Stattdessen würden wir immer dazu raten, den Cocktail nicht durch unnötige Effekte zu überladen, sondern in erster Linie mit gut abgestimmten und möglichst hochwertigen Zutaten zu glänzen. Dabei darf man ruhig überraschen: Kein Anlass sollte den Drink diktieren, und auch an Halloween darf man ruhigen Gewissens einen ‚tropischen‘ Cocktail servieren. Wer es am Ende fertig bringt, ein originelles Rezept clever an das Motto anzulehnen und dazu auch noch mit der passenden Deko zu unterstreichen, der wird seinen Gästen ganz bestimmt in guter Erinnerung bleiben!

Unser Rezeptvorschlag: Honey Pumpkin Cider*

  • 4 cl Honigwhisky
  • 2 cl Monin Pumpkin Spice Sirup
  • 6 cl Apfel-Cidre (gefiltert)
  • 3 cl Sweet & Sour Mix
  • 1 Limettenspalte
  • Ginger Ale

Whisky, Sirup, Cider und Sweet & Sour Mix in den Shaker geben und kräftig schütteln. Anschließend Eiswürfel ins Gästeglas geben und den Drink abseihen. Mit Ginger Ale toppen und garnieren – fertig!

Hintergrund: Die Wurzeln von Halloween

Hinter dem Halloween-Kult vermuten nicht wenige zunächst ein amerikanisches Phänomen; kein Wunder, kommen doch viele der heute beliebtesten Gruselfilme aus Hollywood. Tatsächlich hat das Fest seinen Ursprung jedoch in keltischen Bräuchen und wurde erst später von irischen und schottischen Migranten nach Amerika exportiert. Der englische Name für Kürbislaternen, Jack O’Lantern, geht z. B. auf eine irische Legende zurück!

Süßer Apfel-Cider ist daher nicht nur geschmacklich eine willkommene Abwechslung und wunderbare Grundlage für einen Halloween-Cocktail – nirgendwo wird mehr Cider gemacht und konsumiert als im Vereinigten Königreich! Unser Halloween-Cocktail verfolgt die Geschichte des Festes quasi zurück zu den Wurzeln. Der Pumpkin Spice Sirup von Monin sorgt mit seinem Kürbiskuchen-Aroma und würzigen Noten zusätzlich für den saisonalen Touch.

Unsere Deko-Idee: Trockeneis im Totenkopf-Tiki

Halloween Totenkopf blau rot 72

Unsere Meinung zu liebloser Halloween-Deko haben wir ja bereits klar gemacht; gerade deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle aber unbedingt noch eine Alternative aufzeigen! Unser Team hat sich Gedanken gemacht und ist dabei auf eine ausgefallene Deko-Idee gekommen, die trotz wenig Arbeitsaufwand garantiert für Wow-Momente sorgt.

Benötigt werden lediglich ein transparenter Totenkopf-Tiki, ein hohes Cocktailglas (alternativ ein Pint- oder Weizenbierglas) sowie etwas Trockeneis. Das Glas sollte problemlos in den Tiki passen, aber groß genug sein um noch ein paar Zentimeter hinauszuragen.
Bereiten Sie Ihren Drink nun zunächst nach Rezept zu und geben Sie ihn anschließend in das Cocktailglas. Dieses wird nun vorsichtig in den Tiki gestellt; danach füllen Sie diesen um das Glas herum mit einer kleinen Menge Trockeneis auf (unbedingt mit geeigneten Handschuhen arbeiten, um Verletzungen durch das Trockeneis zu vermeiden!). Geben Sie abschließend etwas lauwarmes Wasser in den Tiki; der entstehende Nebel wird den Eindruck erzeugen, Ihr Cocktail käme direkt aus der Hexenküche!

… und für den morgen danach: Pumpkin Latte* !

  • 3 cl Monin Pumpkin Spice Sirup
  • 2 Shots Espresso
  • Aufgeschäumte Milch

Zunächst Pumpkin Spice Sirup und Espresso in eine Tasse geben und verrühren. Anschließend Milch im Pitcher aufschäumen und diese unter sanftem Umrühren in das Sirup-Espresso-Gemisch gießen. Mit Schlagsahne o. Ä. garnieren und servieren!

latte macchiato pumpkin spice 72

Auch dieses leckere Kaffee-Rezept basiert auf Monins Pumpkin Spice Sirup und eignet sich bestens für den Morgen nach der Halloween-Party, oder aber für Gäste die bspw. noch fahren müssen und deswegen keinen Alkohol trinken.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren, und allen Lesern ein gruselig-schönes Halloween-Fest!

* Originalrezepte unter https://www.monin.com/m/recipes/with/monin/pumpkin-spice-syrup/6317/